Sport

Champions League am Dienstag: Leverkusen gegen Atletico – Man City erwartet Monaco

Am Dienstag und Mittwoch steigt Teil zwei der Achtelfinal-Hinspiele der diesjährigen Champions League. Nachdem die vergangene Woche schon einige überraschende, vor allem aber auch sehr deutlich Ergebnisse bereit hielt, ist an den beiden Abenden erneut für zweimal Hochspannung gesorgt.

Am Dienstag stehen sich jeweils um 20.45 Uhr Bayer Leverkusen und Atletico Madrid sowie Manchester City und der AS Monaco gegenüber. Es gibt in beiden Duellen zwar Favoriten, doch alle vier Mannschaften haben das grundsätzliche Potential, ins Viertelfinale vorzudringen. Wir werfen nachfolgend einen etwas genaueren Blick auf die beiden Dienstagsspiele.

Bayer Leverkusen – Atletico Madrid, 21.02.2017, 20.45 Uhr

Rechtzeitig vor dem Wiederbeginn der Champions League hat Bayer Leverkusen wieder in die Spur gefunden. Die Werkself, in deren Umfeld nach der 0:1-Niederlage beim Hamburger SV inklusive einer ganz schwachen Leistung viel diskutiert und vor allem an Trainer Roger Schmidt Kritik geübt wurde, hat sich mit zwei überzeugenden Siegen gegen Eintracht Frankfurt (3:0) und beim FC Augsburg (3:1) zurückgemeldet. Atletico Madrid ist nun zwar sicherlich ein anderes Kaliber, doch vor zwei Jahren gewann Leverkusen das Hinspiel, damals ebenfalls im Achtelfinale der Königsklasse mit 1:0 und reiste mit einer guten Ausgangsposition nach Madrid, wo dann letztlich das Elfmeterschießen den Ausschlag zugunsten von Atletico gab.

Sicher kein Vorteil für Bayer dürfte aber sein, dass bei Atletico der Fokus verstärkt auf der Champions League liegt, da die Elf von Trainer Diego Simeone, der vor zwei Jahren gemeinsam mit seinem Assistenten German Burgos mit Roger Schmidt aneinandergeraten ist, in der Primera Division keine Meisterschaftschancen mehr hat.

Die Buchmacher sehen zumindest das Hinspiel als recht ausgeglichen an, Atletico aber schon in einer leichten Favoritenrolle. So gibt es für Wetten auf einen Auswärtssieg der Colchoneros maximal die von 10Bet, Betvictor, Ladbrokes und William Hill angebotene Quote 2,30* , wohingegen für eine Wette auf Bayer die Quote 3,50* von Tipico und Bet365 drin ist. Für Wetten auf Unentschieden ist derweil Interwetten mit der Quote 3,25* erste Wahl.

Manchester City – AS Monaco, 21.02.2017, 20.45 Uhr

Ganz abgehakt hat Manchester City die englische Meisterschaft zwar noch nicht, doch nüchtern betrachtet scheint der FC Chelsea zu konstant, um die Citizens noch einmal herankommen zu lassen. Um die Saison dennoch positiv abzuschließen, bleibt Man City nur noch die Champions League, die Trainer Pep Guardiola drei Jahre lang mit dem FC Bayern München vergeblich zu gewinnen versucht hat. Ob allerdings gerade die Qualität der Defensive ausreicht, ist mit einem Fragezeichen zu versehen und dürfte schon von Monacos starker Offensive um Radamel Falcao auf die Probe gestellt werden. Dass letztlich Tottenham an Monaco gescheitert ist, sollte für City auf jeden Fall Warnung genug sein.

Favorit für die Buchmacher ist mit einer maximalen Quote 1,60* von Betway und Interwetten im Hinspiel klar das Team aus Manchester, während es für einen Sieg Monacoas im Etihad-Stadium die schon deutlich höhere Quote 6,00* von Mybet gibt. Die beste Quote für Wetten auf Unentschieden, die 4,30* , stammt von Betvictor und Tipico. (* Quoten von: Sportwetten24.com)