Finanzen, Sport, Tipp

Auszahlung

Sportwetten sind nicht mehr nur ein Trend, sondern gehören mittlerweile zum festen Bestandteil des Sports. Menschen aus allen Bevölkerungsschichten nutzen die unterschiedlichen Anbieter, um Wetten auf unterschiedliche Sportarten und Partien zu setzen. Die Anzahl der Anbieter ist in den letzten Jahren enorm in die Höhe geschossen, da ein hoher Bedarf vorhanden war. Mittlerweile gibt es unzählige Sportwettenanbieter, die allesamt andere Facetten in die Branche mit hineingebracht haben. Der Hauptfokus in Deutschland liegt auf den Fußball Wetten, da der Fußball einen besonderen Stellenwert in diesem Land hat.

Mehr als 90 Prozent der abgegebenen Sportwetten sind Fußballwetten. Deswegen sind die meisten Anbieter in diesem Bereich auf die Sportart Fußball spezialisiert. Allerdings können deutsche Kunden natürlich nicht nur die deutschen Sportwettenanbieter nutzen, sondern Anbieter auf der gesamten Welt. Wer Sportwetten platzieren möchte, der muss zunächst Geld auf ein Wettkonto einzahlen. Im Anschluss muss eine Wette platziert werden. Ist die Wette erfolgreich, gewinnt der Spieler Geld. Dieses Geld soll am Ende im Optimalfall ausgezahlt werden, damit der Spieler mit einem echten Gewinn nach Hause geht. Was die Kunden beim auszahlen beachten müssen, wird im folgenden Text erläutert.

Wie läuft die Verifizierung ab?

Bevor eine Auszahlung überhaupt beantragt werden kann, muss der Kunde erst einmal seine Identität bestätigen. Alle Anbieter im Bereich Sportwetten sind dazu verpflichtet eine Verifizierung durchzuführen. Dies wird von den Lizenzgebern gefordert. Zur Identitätsbestätigung benötigen die Kunden unterschiedliche Ausweisdokumenten und manchmal sogar noch andere Unterlagen. Die genauen Bedingungen und Vorgehensweisen sind in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter festgehalten. Die unterschiedlichen Dokumente müssen dem Anbieter vorgelegt werden, damit dieser die Identität bestätigen kann. In allen Fällen wird eine Kopie des Personalausweises benötigt. Damit die Anschrift kontrolliert werden kann, wird ebenfalls eine Rechnung benötigt, die die Anschrift bestätigt. Eine Rechnung eines Versorgungsunternehmen ist hier für ausreichend. Bei den meisten Anbietern müssen die Dokumente an den Kundenservice gesendet werden. Dies funktioniert meistens per E-Mail. Allerdings gibt es auch einige Sportwettenanbieter die einen eigenen Bereich für die Identifizierung haben. Dort können die Dokumente hochgeladen werden. Im Anschluss muss der Kunde sich ein wenig gedulden, da die Mitarbeiter des Service erst einmal die Dokumente überprüfen müssen. Dies dauert normalerweise nur wenige Minuten bis einige Stunden. Es kann allerdings vorkommen, dass dieser Vorgang bis zu einem Tag dauert. Je nachdem wie viele Verifizierung gerade durchgeführt werden. Ist die Verifizierung abgeschlossen, erhält der Kunde eine Benachrichtigung, ob diese erfolgreich war oder ob weitere Dokumente ein gesendet werden müssen. Dieser Vorgang sollte direkt nach der Registrierung vollzogen werden, damit im Anschluss Auszahlungen sofort durchgeführt werden können.

Welche Auszahlungsmethoden können in der Regel genutzt werden?

Bei fast allen Sportwettenanbietern gibt es eine Regel, die beachtet werden muss. Häufig kann nur die Zahlungsvariante verwendet werden, die bei der Einzahlung genutzt wurde. Nutzte der Kunde bei einer Einzahlung die Zahlungsvariante Banküberweisung, dann muss der Kunde eine Auszahlung über die Banküberweisung abwickeln. Auf diese Weise können die Anbieter Geldwäsche vorbeugen. Der Geldkreislauf kann so gehalten werden. Eine Ausnahme ist zum Beispiel die Paysafecard, da mit dieser Zahlungsoption keine Auszahlungen vorgenommen werden können. Bei einigen Anbietern muss in diesem Fall auf die Banküberweisung zurückgegriffen werden. Andere Anbieter stellen alle anderen Zahlungsoptionen zur Verfügung.

Welche Besonderheiten kommen bei häufigen Auszahlungen zum Tragen?

Ist ein Spieler besonders erfolgreich und kann mehrere Auszahlungen einen kurzen Zeitraum beantragen, dann gilt es einige Aspekte zu beachten, die bei verschiedenen Anbietern durchaus unterschiedlich ausfallen können. Es gibt zwar immer noch einige Anbieter, die Gebühren für Auszahlungen berechnen, jedoch sind diese Anbieter mittlerweile rar gesät. Deswegen sollten alle Kunden darauf achten nicht allzu viele Gebühren zu produzieren. Außerdem gibt es zahlreiche Sportwettenanbieter die die Anzahl der Auszahlungen im Monat limitieren. Das heißt, dass nur zwei bis drei Auszahlungen kostenfrei möglich sind. In diesem Fall sollten die Kunden die Auszahlungen genau überdenken, sodass die kostenlosen Auszahlungen genutzt werden können.

Fazit:

Mittlerweile werden für Auszahlungen kaum noch Gebühren berechnet. Außerdem sind die Limitierungen in der Anzahl stark zurückgegangen. Allerdings ist es heute noch gängige Praxis, dass nur die Zahlungsvariante verwendet werden kann, die auch bei der Einzahlung genutzt wurde. Bevor eine Auszahlung überhaupt beantragt werden kann, muss erst einmal eine Verifizierung durchgeführt werden. Dafür werden unterschiedliche Dokumente benötigt. Eine Kopie des Personalausweises und eine Rechnung eines Versorger sollten normalerweise ausreichen.

Sport

1xBet: Wie gut ist dieser Sportwettenanbieter?

1xBet ist ein Buchmacher für Online Wetten, der seine Wurzeln in Russland hat. Aus diesem Grund sollten auch die meisten deutschen Kunden noch nie etwas von diesem Anbieter gehört haben. Dies liegt vor allen Dingen daran, dass es eine Vielzahl von Sportwettenanbietern in Europa gibt, die normalerweise so gut wie alle Sportarten und Wettarten bedienen. Zudem ist der Sportwettenanbieter 1xBet nicht ein reiner online Sportwettenanbieter, da 1xBet ungefähr 1000 Wettbüros in Russland besitzt. Besonders positiv ist, dass ein großes Webangebot vorliegt, dass es einen Bonus auf verlorene Wetten gibt und dass der Anbieter auf Russland spezialisiert ist. Der folgende Text wird sich ausschließlich mit dem russischen Sportwettenanbieter 1xBet und alle wichtigen Fakten zu diesem Anbieter erläutern.

Wie gut ist das Sportwetten Angebot von 1xBet?

Die Kernkompetenz eines Sportwetten Anbieters sollte natürlich das Wettangebot sein und nicht der Boni oder andere Sachen, die zwar nett sind aber nicht wirklich wichtig. Sportwetter legen zwar Wert auf viele kleine erfreuliche Boni, jedoch ist das Wettangebot deutlich wichtiger, als alles andere. Auch die Quoten spielen eine große Rolle. Insgesamt kann man sagen, dass dieser online Sportwettenanbieter in Sachen Angebot leicht über dem Durchschnitt liegt. Bei der Anzahl der möglichen Tipps auf eine einzelne Partie ist dieser Buchmacher sogar ganz weit vorne mit dabei, da es nur sehr wenig Sportwettenanbieter gibt, die ähnlich detaillierte Tipps erlauben. Bei diesem Anbieter gibt es nämlich weit über 300 Tippmöglichkeiten und dies zu einem einzigen Spiel. Dies trifft auch auf die Partien in der Bundesliga zu und somit kann man Fußballwetten auf einem ganz anderen Niveau gestalten. Ansonsten ist das Angebot relativ durchschnittlich, jedoch kann man auch noch einige Bereiche zu Spezialwetten und Unterhaltungswetten entdecken, die sogar kleinere Schätze enthalten, die sonst bei keinem Buchmacher gibt. Wenn man sich die Quoten dieses Anbieters einmal anguckt, kann man feststellen, dass der Anbieter 1xBet der gute Quoten zur Verfügung stellt. Selbst im Vergleich mit etablierten Anbietern in der Szene kann der russische Anbieter sich sehen lassen. Die besten Wettanbieter 2017 finden Sie hier.

Wie nimmt man Zahlungen bei diesem Sportwettenanbieter vor?

Grundsätzlich stehen zahlreiche Methoden zur Verfügung, jedoch kann man erkennen, dass viele dieser Zahlungsvarianten für den russischen Herkunftsmarkt gedacht sind. Paypal steht leider nicht zur Verfügung, jedoch kann man bei diesem Anbieter sogar mit Bitcoins zahlen. Bis jetzt gibt es keine Berichte über Schwierigkeiten bei Zahlungen. Normalerweise erreicht das Geld sein Ziel und dies in beide Richtungen. Außerdem kommen die Zahlungen auch immer im angegebenen Zeitraum an. Darüber hinaus gibt es noch 3 kostenlose mobile Apps für iOS, Android und Windows Endgeräte. Diese Apps orientieren sich bei der Bedienung an der klassischen Webseite und somit fällt der Umstieg nicht allzu schwer. Außerdem stehen die mobile Anwendungen auch in deutscher Sprache zur Verfügung, was natürlich besonders positiv für deutsche Kunden ist. NetBet Erfahrungen finden Sie hier.

Was hat dieser Sportwettenanbieter noch zu bieten?

Bei 1xBet gibt es neben den Sportwetten auch noch Finanzwetten und eine ganz eigene Version virtueller Spiele mit einem gewissen Anspruch an Realismus. Die TV Spiele werden durch echtes Videomaterial untermauert, welches sogar in einem Stream verfolgt werden kann. Gerade in Sachen Präsentation hat dieser Sportwettenanbieter hier ganz klar die Nase vorn. Auch ein online Casino befindet sich im Sortiment dieses Anbieters. Auch dieses funktioniert im Grunde ohne Probleme, jedoch ist dieses nicht das beste seiner Art. Die russischen Wurzeln, die es mit dem Kopieren geschützter Marken nicht ganz so genau nehmen, werden bei den Slots deutlich, da die in Deutschland beliebten Automaten Klassiker recht offensichtlich kopiert wurden. Dies ist sicherlich aus Sicht der Rechteinhaber ein Ärgernis, für den normalen Spieler ist dies allerdings kein Problem, da dadurch die Spiele genossen werden können. In diesem Casino kann man nämlich Klassiker wie Book of Ra und Dolphins Pearl spielen. Darüber hinaus hat dieser Anbieter noch viele weitere kleinere Ablenkungen zu bieten wie zum Beispiel Toto und Co. Alle aufzuzählen und zu erläutern würde den Rahmen sprengen. Wir empfehlen mybet. MyBet Erfahrungen und Bewertung auf Sportwetten24 lesen.

Fazit:

Der russische Sportwettenanbieter 1xBet kann in fast alle Kategorien punkten. Jedoch gibt es auch noch die ein oder andere Baustelle, die gefixt werden muss. Das Webangebot kann voll und ganz überzeugen und auch die Quoten sind durchweg gut. Bei den Zahlungen gibt es im Prinzip auch nicht viel zu meckern, da diese normalerweise immer im angegebenen Zeitraum eintreffen. Darüber hinaus gibt es noch viele kleine Sachen neben den Sportwetten, die zur Unterhaltung dienen. Auch das online Casino steil ganz gut ab, ist jedoch nicht das beste seiner Art. Alles in allem kann man den russischen Anbieter durch das weiterempfehlen, da sich ein Blick in das Angebot dieses Anbieters durchaus lohnt.

 

Sport

Champions League am Dienstag: Leverkusen gegen Atletico – Man City erwartet Monaco

Am Dienstag und Mittwoch steigt Teil zwei der Achtelfinal-Hinspiele der diesjährigen Champions League. Nachdem die vergangene Woche schon einige überraschende, vor allem aber auch sehr deutlich Ergebnisse bereit hielt, ist an den beiden Abenden erneut für zweimal Hochspannung gesorgt.

Am Dienstag stehen sich jeweils um 20.45 Uhr Bayer Leverkusen und Atletico Madrid sowie Manchester City und der AS Monaco gegenüber. Es gibt in beiden Duellen zwar Favoriten, doch alle vier Mannschaften haben das grundsätzliche Potential, ins Viertelfinale vorzudringen. Wir werfen nachfolgend einen etwas genaueren Blick auf die beiden Dienstagsspiele.

Bayer Leverkusen – Atletico Madrid, 21.02.2017, 20.45 Uhr

Rechtzeitig vor dem Wiederbeginn der Champions League hat Bayer Leverkusen wieder in die Spur gefunden. Die Werkself, in deren Umfeld nach der 0:1-Niederlage beim Hamburger SV inklusive einer ganz schwachen Leistung viel diskutiert und vor allem an Trainer Roger Schmidt Kritik geübt wurde, hat sich mit zwei überzeugenden Siegen gegen Eintracht Frankfurt (3:0) und beim FC Augsburg (3:1) zurückgemeldet. Atletico Madrid ist nun zwar sicherlich ein anderes Kaliber, doch vor zwei Jahren gewann Leverkusen das Hinspiel, damals ebenfalls im Achtelfinale der Königsklasse mit 1:0 und reiste mit einer guten Ausgangsposition nach Madrid, wo dann letztlich das Elfmeterschießen den Ausschlag zugunsten von Atletico gab.

Sicher kein Vorteil für Bayer dürfte aber sein, dass bei Atletico der Fokus verstärkt auf der Champions League liegt, da die Elf von Trainer Diego Simeone, der vor zwei Jahren gemeinsam mit seinem Assistenten German Burgos mit Roger Schmidt aneinandergeraten ist, in der Primera Division keine Meisterschaftschancen mehr hat.

Die Buchmacher sehen zumindest das Hinspiel als recht ausgeglichen an, Atletico aber schon in einer leichten Favoritenrolle. So gibt es für Wetten auf einen Auswärtssieg der Colchoneros maximal die von 10Bet, Betvictor, Ladbrokes und William Hill angebotene Quote 2,30* , wohingegen für eine Wette auf Bayer die Quote 3,50* von Tipico und Bet365 drin ist. Für Wetten auf Unentschieden ist derweil Interwetten mit der Quote 3,25* erste Wahl.

Manchester City – AS Monaco, 21.02.2017, 20.45 Uhr

Ganz abgehakt hat Manchester City die englische Meisterschaft zwar noch nicht, doch nüchtern betrachtet scheint der FC Chelsea zu konstant, um die Citizens noch einmal herankommen zu lassen. Um die Saison dennoch positiv abzuschließen, bleibt Man City nur noch die Champions League, die Trainer Pep Guardiola drei Jahre lang mit dem FC Bayern München vergeblich zu gewinnen versucht hat. Ob allerdings gerade die Qualität der Defensive ausreicht, ist mit einem Fragezeichen zu versehen und dürfte schon von Monacos starker Offensive um Radamel Falcao auf die Probe gestellt werden. Dass letztlich Tottenham an Monaco gescheitert ist, sollte für City auf jeden Fall Warnung genug sein.

Favorit für die Buchmacher ist mit einer maximalen Quote 1,60* von Betway und Interwetten im Hinspiel klar das Team aus Manchester, während es für einen Sieg Monacoas im Etihad-Stadium die schon deutlich höhere Quote 6,00* von Mybet gibt. Die beste Quote für Wetten auf Unentschieden, die 4,30* , stammt von Betvictor und Tipico. (* Quoten von: Sportwetten24.com)